5 einfache Schritte, um Ihre kleine Küche arbeiten zu lassen

5 einfache Schritte, um Ihre kleine Küche arbeiten zu lassen

Größer ist nicht immer besser, vor allem nicht, wenn es um das Herz des Hauses geht. Glücklicherweise sind komfortable Layouts und tolle Designs nicht

Die Verborgene Tagesordnung Jener Kochstube Sitzbank
Die Vergangenheit Von Kochkunst Wasserhahn Ist Linie Virus… Geworden!
Was auch immer, Welches Sie darüber hinaus Stühle Kochstube Wissen Zu tun sein

Größer ist nicht immer besser, vor allem nicht, wenn es um das Herz des Hauses geht. Glücklicherweise sind komfortable Layouts und tolle Designs nicht exklusiv für große Küchen, da es auf die richtige Planung und immer kreativ mit der Dekoration kommt, damit Ihre kleine Küche funktioniert.

Die Lagerung ist immer ein entscheidendes Element, das man beachten muss, vor allem auf kleinem Raum. Durch die Maximierung jedes verfügbaren Millimeters, die Neuorganisation von Bereichen, die nicht so praktisch sind, wie sie sein könnten, und das Nachdenken über neue Lösungen, wo nötig, kann selbst der geringste Raum in ein Traumdesign verwandelt werden.

Und da weihnachten schnell naht, verstehen wir, dass die Mehrheit der Küchen mit Besuchen Familienmitglieder und Gäste in dieser Ferienzeit füllen. Tolle Neuigkeiten, wenn Sie eine geräumige Küche haben, weniger gute Nachrichten, wenn Ihre Küche auf der winzigen Seite ist.

Aber ärgern Sie sich nicht – mal sehen, was wir aus Ihrer kleinen Küche quetschen können!

1. Ändern Sie Ihre kleine Küche: Sehen Sie, wo Sie Lagerung integrieren können
Inspizieren Sie Ihre Küche von oben nach unten und wir wetten, dass Sie ein paar Stellen finden, die kostbaren Platz verschwenden. Schauen Sie sich Lücken zwischen den Regalen, auf der Rückseite eines Schrankes, unter dem Waschbecken, leere Ecken und Fensterbänke… überall. Wenn möglich, stapeln. Und löschen Sie ungenutzte Küchenutensilien, so dass Sie weniger zu speichern haben. Andere Artikel, die Sie nicht jeden Tag verwenden (und die Sie nicht wegwerfen möchten), können auch verlagert werden, um Ihren Kochraum praktischer zu machen.

Erinnern Sie sich auch an Ihre Wände und Türen – wo können Sie eine Utensilienschiene oder magnetische Messerplatte, Wand- / Schrankhaken, Hängeständer usw. hinzufügen? Ein zusätzliches Regal oder zwei in einer Ecke oder über Nischen kann auch den Unterschied zwischen einer überfüllten und einer sauberen Küche bedeuten.

homify Hinweis: Nicht in loser Schüttung kaufen. Nur das zu haben, was Sie in Ihrer Küche brauchen, ist eine clevere Möglichkeit, wertvollen Raum freizugeben. Bulk-Artikel essen Beinfreiheit für die Elemente, die Sie einfachen Zugang benötigen, die auch die einfache Aufgabe des Kochens ein schwieriges Szenario machen kann. Führen Sie eine Checkliste Ihrer Küchenklammern und der benötigten Mengen zu jeder Zeit und füllen Sie nur auf, wenn sie auslaufen.

2. Wechseln Sie Ihre kleine Küche: Bewegen Sie die Waschmaschine
Es ist nicht ungewöhnlich, eine Waschmaschine in einer Küche zu sehen, vor allem, wenn Sie für den Raum stecken. Aber die meisten Europäer ziehen es vor, ihre Waschmaschinen in einen anderen Raum zu verlegen – wie das Bad –, um Beinfreiheit in ihrem Kochraum zu schaffen.

Wenn Ihr Badezimmer gleich klein ist, sollten Sie diese Waschmaschine in einen Schrank oder unter die Treppe quetschen.

Wenn es wirklich keine Alternative gibt, Ihre separate Waschmaschine und Trockner in der Küche zu haben, sollten Sie sie in einem alten Larderschrank übereinander stapeln. Zumindest gibt dies ein wenig Platz frei und hält sie aus den Augen.

homify Hinweis: Apropos einen bestimmten Platz für alles in Ihrer Küche zu finden, stellen Sie sicher, dass jedes kleine Element in Ihrer Küche (vom kleinsten Teelöffel bis zum größten Gerät) ihren eigenen zugewiesenen Raum hat. Auf diese Weise fühlt sich Ihre kleine Küche weniger eng an, und Sie werden auch immer wissen, wo alles ist.

3. Wechseln Sie Ihre kleine Küche: Schalten Sie das Waschbecken
Kein Platz für einen Geschirrspüler in Ihrer kleinen Küche? Wie wäre es, dieses winzige Waschbecken so zu ändern, dass das Waschen von Geschirr eine schnelle und schmerzlose Aufgabe ist? Wir empfehlen ein Doppelwaschbecken mit einer Schüssel zum Waschen und die andere für schmutzige sende Speisen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie einen Platz haben, um die schmutzigen Gegenstände (wie Weingläser nach einer Dinner-Party) zu stapeln und sie aus den Augen zu halten, bis es Zeit zum Abwaschen ist, ohne Ihre Arbeitszonen zu überladen.

4. Wechseln Sie Ihre kleine Küche: Fügen Sie Speicherhelfer hinzu
Auch wenn Schränke und Schubladen die größten Helden des Kampfes unordnung sind, sind die Chancen, dass Sie nicht bekommen, was Sie können aus ihnen. Hier können interne Speicherlösungen den Unterschied ausmachen. Erwägen Sie die Nachrüstung von Drahtgestellen, die aus Ecken oder schlanken Schränken, Sockelschubladen und Schubladenteilern ziehen (was auch dazu beiträgt, diese Elemente an ihren jeweiligen Stellen zu halten).

Gehen Sie noch weiter mit einer mobilen Lösung, wie einem Trolley oder Metzgerblock auf Rollen, die Ihre ganz eigene Kücheninsel / Frühstücksbar werden können, die bei Bedarf einfach aus dem Weg rollt.

5. Ändern Sie Ihre kleine Küche: Aufräumen Sie Ihre Arbeitszonen
Jede Küche ist eine Arbeitszone, bevor sie ein geselliger Hot Spot ist, und wenn Ihre Arbeitsplatten überfüllt sind, wird der Zweck eines Koch- und Prepping-Bereichs besiegt. Halten Sie Ihre Arbeitsplatten sauber, ordentlich und ordentlich, indem Sie sicherstellen, dass nur die notwendigen Elemente, die jeden Tag verwendet werden, auf sie gelegt werden (z. B. Kaffeemaschine, Schneidebretter). Alles andere (Utensilien, Teetassen, Gewürzgläser, Besteckbehälter) finden ihre eigenen Verstecke aus den Augen.